MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

NACHRICHTEN AUS DEM NETZWERK

 

UmweltDialog-Magazin: "Iss was? – Wie die Food-Industrie nachhaltig werden kann"

Megatrends wie Klimawandel, sinkende Biodiversität und eine wachsende Weltbevölkerung stellen die Lebensmittelversorgung vor große Herausforderungen. Effizienz alleine reicht künftig nicht aus, um alle Menschen satt zu bekommen. Hier sind vielmehr innovative Konzepte und ein verantwortungsvoller Konsum gefragt. Wie das funktioniert, zeigt das neue UmweltDialog-Magazin. Dabei kommen auch Prominente wie Kate Winslet und Jamie Oliver zu Wort, die sich für mehr Nachhaltigkeit beim Essen einsetzen.
Mehr...



Green Product Award 2017 für das Cradle to Cradle® Schnellmontagesystem VARIFIX®

Das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen RITTWEGER und TEAM Werbeagentur aus Erfurt wurde gemeinsam mit der Adolf Würth GmbH & Co.KG für das Cradle to Cradle®-zertifizierte Schnellmontagesystem VARIFIX® mit dem Green Product Award 2017 in der Kategorie "professionelle Architektur" ausgezeichnet. Der Green Product Award ist ein jährlich stattfindender, internationaler Wettbewerb für innovative, nachhaltige Lösungen von etablierten Unternehmen und Start-Ups.
Mehr...



Insel Mainau als "fahrradfreundlicher Arbeitgeber" ausgezeichnet

Auf der Bodenseeinsel Mainau wurde das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Mainau GmbH am 23. Oktober als fahrradfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert. Björn Graf Bernadotte nahm die Auszeichnung vom baden-württembergischen Landesverkehrsminister Winfried Hermann sowie von Gudrun Zühlke vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) entgegen.
Mehr...



Gesundheit beginnt mit sauberer Atemluft

Der Mensch atme ca. 29.000 Mal pro Tag und verbringt bis zu 90% seiner Zeit in geschlossenen Räumen. "Innenraumsmog – das ist eine gasförmige Verbindung, nicht sichtbar, toxisch, schleichend und langfristig gesundheitsschädlich", sagt Henning Drinkuth vom B.A.U.M.-Mitglied Mundoplant. Das Unternehmen bietet innovative, pflanzenbasierte Produkte an: zur Atemluftentgiftung/-reinigung, Sauerstoffanreicherung, Staubbindung, Erhöhung der Luftfeuchtigkeit in geschlossenen Räumen.
Mehr...



Neue Arbeitsschutz-Umfrage zeigt erhebliche Sicherheitsrisiken

Eine internationale Umfrage im Auftrag des B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmens CWS-boco zum Thema Arbeitsschutz bringt gravierende Sicherheitsmängel zum Vorschein. Das Waschen und Instandhalten ihrer Schutzkleidung wird den Mitarbeitenden meist selbst überlassen, wodurch eine falsche Handhabung begünstigt wird. Hinzu kommt, dass viele Arbeitnehmer aus Bequemlichkeit Kompromisse beim Thema Sicherheit eingehen und Unternehmen, laut Arbeitnehmer, Produktivität über Sicherheit stellen.
Mehr...



Polarstern ist der kundenfreundlichste Energieversorger in Deutschland

Das unabhängige Kundenbewertungsportal eKomi hat Polarstern das Gold-Siegel verliehen. Dieses erhalten die kundenfreundlichsten Unternehmen ihrer Kategorie. Für das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen ist es eine besonders wertvolle Auszeichnung, weil sie direkt von den Kunden selbst kommt. Zugelassen sind nur die Stimmen tatsächlicher Kunden, die ihre Bewertung innerhalb der letzten 12 Monate abgegeben haben. Damit wird ein hohes Maß an Aktualität und Authentizität gewährleistet.
Mehr...



Otto Group unterzeichnet internationale Erklärung für mehr zertifiziertes Holz

Zusammen mit anderen namhaften Unternehmen hat die Otto Group, langjähriges B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen, die sogenannte Vancouver Declaration des Forest Stewardship Council® (FSC) unterzeichnet, um auf die Notwendigkeit einer verantwortungsvollen Waldwirtschaft hinzuweisen. Damit betont Deutschlands größter Onlinemöbelhändler seinen eigenen Anspruch, den Kunden bis zum Jahr 2020 ausschließlich Holzmöbelprodukte anzubieten, die den Standards des FSC entsprechen.
Mehr...



EU-Petition: Europäische Zentralbank auf EU-Grundrechtecharta verpflichten

Der Wirtschaftsethiker Prof. Dr. Harald J. Bolsinger setzt sich mit einer EU-Petition dafür ein, dass "die EZB zukünftig regulatorisch verpflichtet werden muss, nur noch Wertpapiere zur Mindestreserve zu akzeptieren, die den ethischen Mindeststandards der Charta der Grundrechte der Europäischen Union nachweislich nicht widersprechen". Für diese Petition sucht er nun Unterstützer.
Mehr...



CEWE überzeugt sich persönlich

Seit September 2016 produziert das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen CEWE Fotobücher und alle weiteren Produkte zu 100 Prozent klimaneutral. Der Ausgleich der anfallenden CO₂-Emissionen erfolgt durch ClimatePartner, ebenfalls ein B.A.U.M.-Mitglied. CEWE entschied sich zur Kompensation für das Projekt Kasigau Wildlife Corridor in Kenia. Vier Mitarbeiter aus dem Umweltmanagement des Unternehmens machten sich im Juli auf die Reise, um sich persönlich von dem Projekt in Kenia zu überzeugen.
Mehr...



Nachhaltig, digital, innovativ – NWB Verlag veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2016

Ob Klimaschutz, Ressourcenschonung oder Mitarbeiterförderung – vor einigen Jahren hat sich der NWB Verlag auf den Weg gemacht, das Unternehmen für die Zukunft und die nächste Generation nachhaltiger aufzustellen. Mit der Veröffentlichung des vierten Nachhaltigkeitsberichtes legt das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen basierend auf den Vorgaben des Deutschen Nachhaltigkeitskodex' (DNK) Erreichtes und gesetzte Ziele zur ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit transparent offen.
Mehr...



Ökohaus-Pionier unterstützt journalistisches Qualifizierungsprojekt

Das Holzhausbau-Unternehmen Baufritz, langjähriges B.A.U.M.-Mitglied, sponsert eine Initiative des Netzwerks Weitblick zur Qualifizierung von Journalisten zu Nachhaltigkeit. Das Netzwerk Weitblick – Verband Journalismus & Nachhaltigkeit e.V. wurde 2015 von Susanne Bergius gegründet, Trägerin des B.A.U.M.-Umweltpreises 2017 in der Kategorie Medien.
Mehr...



Unterstützung am Ursprung: ALDI Nord fördert Kaffeeprojekt in Kolumbien

Einfach guter Kaffee: Seit März 2017 setzt sich das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen ALDI Nord für eine nachhaltigere und verbesserte Kaffeeproduktion in Kolumbien ein. Im Rahmen des Förderungsprogramms unterstützt der Lebensmitteleinzelhändler Kleinbauern vor Ort mit gezielten Maßnahmen.
Mehr...



Neues Zentrum für zukunftsgerechtes Bauen

Am 5. Oktober 2017 öffnete das zum Informations- und Kompetenzzentrum für zukunftsgerechtes Bauen umfunktionierte Effizienzhaus Plus mit Elektromobilität in Berlin wieder seine Türen. Als Dialogplattform fördert es den fachlichen Austausch zwischen Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Das B.A.U.M.-Mitglied ZEBAU GmbH aus Hamburg ist bis Ende 2019 vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) mit der Konzeption und Programmgestaltung beauftragt.
Mehr...



Der Blaue Engel ist bei Lokay gelandet

Der Blaue Engel ist das mit Abstand bekannteste und glaubwürdigste Umweltlabel. Über 90% der deutschen Konsumenten kennen und vertrauen dem Engel – und mehr als ein Drittel gibt an, sich von ihm bei Kaufentscheidungen leiten zu lassen. Die Druckerei Lokay ist eine von wenigen deutschen Druckereien mit nach RAL-UZ 195 zertifizierten Herstellungsprozessen. Ab sofort ist das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen autorisiert, für Kunden Printprodukte mit dem Blauen Engel zu kennzeichnen.
Mehr...



Schulwettbewerb um den Deutschen Klimapreis gestartet

Der Wettbewerb um den Deutschen Klimapreis der Allianz Umweltstiftung 2018 ist gestartet: Bis 8. Dezember 2017 können sich Schülerteams allgemeinbildender, aber auch beruflicher Schulen mit ihren Klimaschutz-Projekten um die Auszeichnung bewerben. Den fünf besten Teams und ihren Schulen winken jeweils 10.000 Euro Preisgeld, zusätzlich werden 15 Anerkennungspreise von je 1.000 Euro vergeben.
Mehr...



Weicher Stoff für harte Arbeit

Das B.A.U.M.-Mitglied boco bringt Workwear aus 100% Fairtrade-Baumwolle auf den Markt. Die neue boco Workwear Cotton Line ist eine bequeme Workwear für Industrie und Handwerk. boco setzt mit seiner vierten Fairtrade Kollektion neue Maßstäbe für nachhaltige Arbeitskleidung.
Mehr...



"Grünes" MBA-Studium: Experten für Nachhaltigkeit gesucht

In Deutschland blickt man bei Bildungsthemen gerne über den "großen Teich". Im Bereich Nachhaltigkeitsmanagement hat jedoch die Leuphana Universität Lüneburg seit Jahren eine Vorreiterrolle. Mit dem MBA Sustainability Management bietet die Universität seit vielen Jahren den weltweit ersten MBA zu Nachhaltigkeitsmanagement an. Jetzt kann man sich für den Studienstart im Frühjahr 2018 bewerben.
Mehr...



Nachhaltige Werbeartikel

Das Thema Nachhaltigkeit ist auch in der Werbeartikelindustrie angekommen. Die PSI Sustainability Awards des in Düsseldorf ansässigen Netzwerks der Werbeartikelwirtschaft werden seit 2015 verleihen. In diesem Jahr wurden u.a. die B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Schneider Schreibgeräte GmbH und Zettler Kalender GmbH ausgezeichnet.
Mehr...



Achter Nachhaltigkeitsbericht der memo AG erschienen

Der Bericht gehört zu den wichtigsten Kommunikationsinstrumenten des B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmens: Eine offene, transparente und authentische Berichterstattung über seine nachhaltigen Leistungen, Maßnahmen und Ziele in allen Unternehmensbereichen ist für das Unternehmen ein fester Bestandteil seines ganzheitlich nachhaltigen Handelns. Alle wesentlichen Geschäftsprozesse, Mitarbeiterinteressen oder das Ressourcenmanagement werden im memo Nachhaltigkeitsbericht ebenso umfassend dargestellt wie Probleme und eventuelle Rückschläge der letzten beiden Jahre.
Mehr...



Dibella steigert Nachhaltigkeit in der Wertschöpfungskette

Als Mitglied im Bündnis für nachhaltige Textilien (Textilbündnis) unterstützt das B.A.U.M.-Mitglied Dibella GmbH einen Stammlieferanten in Pakistan bei der Umsetzung anspruchsvoller Nachhaltigkeitsstandards. Das 24-monatige Projekt wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung unter dem developpp.de Programm gefördert.
Mehr...



Barrierefreie Müllentsorgung in Prenzlauer Berg

Der barrierefreie Einwurfhelfer "arc 32" des B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmens Berliner Stadtreinigung (BSR) kommt nun auch auf dem Müllstandplatz eines Generationenwohnen-Musterhauses in Prenzlauer Berg zum Einsatz. In dessen Hof sind insgesamt sechs "arc 32"-Tonnenhalter installiert. Diese sorgen dafür, dass auch rollstuhlfahrende und ältere Menschen beim Thema Müllentsorgung nicht auf fremde Hilfe angewiesen sind.
Mehr...



Start der vierten Ausschreibungsrunde mit neuer STEP up!-Förderrichtlinie

Bis zum 30. November 2017 können Unternehmen aller Branchen bei STEP up! ihre Projektanträge zur Durchführung von Stromeffizienzmaßnamen stellen und bis zu 30% Förderung erhalten. Neben der offenen Ausschreibung (technologie- und sektoroffen) nimmt die geschlossene Ausschreibung in der vierten Runde diesmal die Umsetzung von Effizienzmaßnahmen in Trocknungs- und Reinigungsprozessen in den Fokus. Erstmals werden dabei neben reinen Stromeffizienzprojekten auch Projekte gefördert, bei denen zusätzlich wärmeseitig Effizienzverbesserungen bei anderen Energieträgern erzielt werden können.
Mehr...



abat beteiligt sich am Software Start-up ID-IMPULS

Durch das Inkrafttreten der CSR-Berichtspflicht müssen große börsennotierte Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern künftig Auskunft über ihre nichtfinanziellen Tätigkeiten geben. Doch an vielen Stellen fehlen noch die passenden Prozesse und Lösungen, die Berichte effizient zu erstellen. Der SAP-Dienstleister abat reagiert auf diesen Bedarf: Das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen baut sein Portfolio im Bereich Nachhaltigkeitsmanagement weiter aus und beteiligt sich mit 51 Prozent am Start-up ID-IMPULS.
Mehr...



EHA baut Solarenergieanlage bei der REWE Group Fruchtlogistik

Alles Gute kommt von oben. Die EHA Energie-Handels-Gesellschaft erzeugt jetzt Solarstrom auf dem Dach des Kopflagers der REWE Group Fruchtlogistik GmbH in Eitting bei München. Die Übernahme der neu installierten Photovoltaikanlage mit einer Leistungskapazität von 202 kWp erfolgte Anfang September. EHA und REWE sind beide Mitglieder im B.A.U.M.-Netzwerk.
Mehr...



RNE startet Ideenwettbewerb "Esskultur und Nachhaltigkeit"

Der RNE ruft zur Teilnahme an einem Ideenwettbewerb rund um das Thema "Esskultur und Nachhaltigkeit" auf. Fühlen Sie sich angesprochen als Akteur oder Akteurin einer nachhaltigen Esskultur? Gesucht werden u.a. Köchinnen und Köche, Kitas, Großküchen-Einkäufer, Regionalvermarkter, aber auch Künstler, Kreative und Kulturschaffende. Projektskizzen sind bis zum 18. Oktober einzureichen.
Mehr...



Die "0,00-Euro-Energiekosten-Garantie" von Viebrockhaus

Häuser, die den Strom, den sie verbrauchen, auch selbst produzieren: Mit dem Viebrockhaus-Konzept ist dieser Traum Wirklichkeit geworden. Für Heizung, Lüftung und Warmwasserbereitung entstehen hier nämlich keine Energiekosten mehr. Das KfW-40-Plus-Upgrade beinhaltet eine zehnjährige "0,00-Euro-Energiekosten-Garantie".
Mehr...



Wilkhahn ist und bleibt grün

Seit über einem Vierteljahrhundert hat sich Wilkhahn als ökologisch denkendes und handelndes Unternehmen weltweit einen Namen gemacht. Dass sich der niedersächsische Hersteller hochwertiger Büro- und Konferenzeinrichtungen nicht auf seinen Lorbeeren ausruht, zeigt die Umwelterklärung, die alle drei Jahre neu erscheint und jetzt das Umweltprogramm bis 2019 enthält.
Mehr...



Grünflächen in der sozialen Stadt

Eine Broschüre der deutschen Umwelthilfe stellt Projekte vor, bei denen gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern Grün- und Freiflächen in sozial benachteiligten Quartieren geplant und gestaltet wurden. Diese Projekte zeigen, dass partizipativ und bedürfnisorientiert gestaltete Grünflächen die Lebensqualität der dort lebenden Menschen erheblich verbessern können und einen Beitrag zu Umweltgerechtigkeit leisten.
Mehr...



Spendenaktion anlässlich des "Earth Overshoot Day"

Ressourcenschonung fängt schon mit kleinen alltäglichen Dingen an: So können Firmen und Institutionen mit dem bewussten und konsequenten Einkauf von umweltfreundlichen Büroartikeln ihre individuelle Öko-Bilanz verbessern. Das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen TBS Printware spendet aus Anlass des "Earth Overshoot Day" im August und September für jede Bestellung eines Neukunden fünf Euro bzw. Schweizer Franken an den World Wide Fund for Nature (WWF).
Mehr...



GreenTec Awards suchen Visionäre für Umweltschutz

Welches ist das innovativste Umweltschutz-Projekt des Jahres? Welche Idee beweist uns, dass Green Lifestyle längst alltagstauglich ist? Seit August läuft die Bewerbungsphase der GreenTec Awards 2018. Bis zum 10. Oktober kann sich jeder mit einer innovativen Idee bewerben: ob Großkonzern oder Start-up, Privatperson oder Institution, ob national oder international.
Mehr...



Nachhaltige Steuerpolitik für einen zukunftsfähigen Staat

Der deutsche Staat nimmt so viele Steuern ein wie noch nie, finanziert sich jedoch vor allem durch die Besteuerung von Löhnen und Gehältern - mit steigender Tendenz. Gleichzeitig sinken die Einnahmen aus Steuern auf Umwelt- und Ressourcenverbrauch. Die nächste Bundesregierung muss dieser Entwicklung entgegenwirken, fordert das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS).
Mehr...



"Aktionstag Blauer Engel" am 25. Oktober

Am 25. Oktober 2017 findet der zweite "Aktionstag Blauer Engel" statt. Ausgerufen wird der Aktionstag jährlich durch Bundesumweltministerium, Umweltbundesamt, Jury Umweltzeichen und RAL gGmbH. Unternehmen, Verbände und andere Akteure sind eingeladen, sich zu beteiligen.
Mehr...



Eines der coolsten Kongresszentren weltweit

Das darmstadtium, Mitglied im B.A.U.M.-Netzwerk, ist als nachhaltiges Veranstaltungszentrum bekannt – nun wurde es auch zu einem der neun coolsten Kongresszentren weltweit gekürt.
Mehr...



Tierische Geschäfte

Das neue forum Nachhaltig Wirtschaften 3/2017 beleuchtet unseren Umgang mit gefährdeten Wildtieren und stellt schwerwiegende Fragen: Kann die Trophäenjagd seltene Tierarten schützen? Sollen die letzten 30 Schweinswale gefangen werden, um sie zu schützen?
Mehr...



Welche Faktoren entscheiden, ob ein Gebäude nachhaltig ist?

Wer mit Nachhaltigkeit wirbt, sollte dies belegen können. Genau das macht die Baustoffindustrie mit ihren Umwelt-Produktdeklarationen (EPD – Environmental Product-Declarations), die ein wichtiges Instrument für die Nachhaltigkeitszertifizierung von Gebäuden sind. Das Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU), Mitglied im B.A.U.M.-Netzwerk, hat jetzt einen neuen Erklärfilm veröffentlicht, der den Weg zur Gebäudezertifizierung mit EPDs zeigt.
Mehr...



Ab Oktober 2017 Verpflichtung zur DIN ISO 50003

Unternehmen die bereits ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 haben, sollten sich ab sofort mit den Vorgaben der DIN ISO 50003 befassen, deren Anforderungen ab Oktober 2017 Pflicht werden. Die Norm richtet sich an Stellen, die Energiemanagementsysteme sowohl auditieren als auch zertifizieren und fordert diese dazu auf, im Rahmen des Zertifizierungsaudits eine fortlaufende Verbesserung im Unternehmen zu kontrollieren und zu bestätigen
Mehr...



Schneider Schreibgeräte gewinnt den German Brand Award 2017

Im Rahmen einer feierlichen Gala wurden am 29. Juni im Deutschen Historischen Museum in Berlin die Preisträger des German Brand Awards geehrt. In der Kategorie "Industry Excellence in Branding – Office & Stationery" gehörte auch das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Schneider Schreibgeräte zu den ausgezeichneten Marken und darf nun das Siegel German Brand Award Winner 2017 tragen.
Mehr...



Top-Bewertung für die CSR-Kommunikation der Barmenia

Eine neue Studie belegt, dass das B.A.U.M.-Mitglied Barmenia in der Kommunikation zur unternehmerischen Gesellschaftsverantwortung sehr gut aufgestellt ist. Das Versicherungsunternehmen erhielt Top-Ergebnisse bei Auffindbarkeit & Präsenz, Integration & Appeal, Glaubwürdigkeit & Kompetenz sowie Dialog & Feedback. Die Grundaussage der Studie von AMC & Fährmann ist, dass die Versicherungsbranche in der CSR-Kommunikation noch sehr viel Luft nach oben hat und es nur einige Unternehmen verstehen, ihr gesellschaftliches Engagement glaubhaft darzustellen.
Mehr...



Hamburger Projekt zur beruflichen Integration jugendlicher Flüchtlinge

Die B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Hamburg Airport und Hamburg Wasser engagieren sich gemeinsam mit anderen Unternehmen der Hansestadt in einem 2-jährigen Programm, das jugendliche Flüchtlinge auf eine gewerbliche Ausbildung vorbereitet.
Mehr...



Delegation aus dem Senegal informiert sich über Energie- und Umweltprojekte

Das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Zenaga Foundation gGmbH organisiert zurzeit eine Deutschlandreise einer hochkarätig besetzten Delegation aus dem senegalesischen Umwelt- und dem Energieministerium sowie aus nationalen Agenturen. Unternehmen sind eingeladen, am Programm mitzuwirken.
Mehr...



B.A.U.M.-Mitglieder übernehmen soziale Verantwortung

Der "Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg" – Leistung, Engagement, Anerkennung – würdigt das freiwillige, über die eigentliche Geschäftstätigkeit hinausgehende Engagement kleiner und mittelständischer Unternehmen. In diesem Jahr belegten B.A.U.M.-Mitglieder die vordersten Plätze: Alpensped GmbH Internationale Logistik aus Mannheim in der Kategorie 2 (20-149 Mitarbeitende) und VAUDE GmbH & Co. KG aus Obereisenbach/Tettnang in der Kategorie 3 (150 bis 500 Mitarbeitende).
Mehr...



Hamburg Airport zeichnet Projekte in seiner Nachbarschaft aus

Ob soziale, integrative und inklusive Projekte oder Umwelt-, Bildungs- und Sportförderengagement: Beim "Hamburg Airport. Bewegt. Nachbarschaftspreis 2017" ist Vielfalt gefragt. Aufgerufen sind alle eingetragenen und anerkannten gemeinnützigen oder mildtätigen Vereine, Verbände und Einrichtungen aus der Stadt Hamburg und den Landkreisen Stormarn, Segeberg und Pinneberg – Menschen mit Ideen aus der Nachbarschaft des B.A.U.M.-Mitglieds Hamburg Airport. Bewerbungsschluss: 17. September.
Mehr...



Ladesäulen-Check Deutschland: Stromtankstellen kompliziert und oft teuer

Für Fahrer von Elektroautos ist das Stromtanken an öffentlichen Ladesäulen kompliziert und häufig zu teuer. In der Spitze zahlen sie für eine Reichweite von 100 Kilometern inklusive einmaliger Gebühr bis zu 25 Euro. Die komplexen Tarifstrukturen sind für Verbraucher kaum zu durchschauen. Bei acht der elf untersuchten Ladesäulen-Betreiber ist zudem kein spontanes Laden ohne vorherige Anmeldung möglich.
Mehr...



Ökostrom und Biogas: Viele Öko-Tarife scheren sich nicht um Naturverträglichkeit

Verbraucher, die Ökostrom oder Biogas beziehen, wollen einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Die meisten Tarife sind aber aus Umweltsicht nicht empfehlenswert: sie schaffen keinen Mehrwert für die naturverträgliche Gestaltung der Energiewende. Bei Tarifen mit den Ökosiegeln Grüner Strom und Grünes Gas dagegen gelten hohe Umweltanforderungen. Mit dem neuen Dialogforum Naturverträgliche Energiewende bietet das B.A.U.M.-Mitglied Grüner Strom Label e.V. nun eine Schnittstelle für den Austausch verschiedener Interessensgruppen. Die Erkenntnisse fließen auch in die Fortentwicklung der Labels ein.
Mehr...



Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK): Halbjahresbilanz 2017

Das Büro Deutscher Nachhaltigkeitskodex blickt auf ein positives erstes Halbjahr
2017 zurück: Mit der Überarbeitung des DNK auf Basis des im März beschlossenen CSR-Richtlinie-
Umsetzungsgesetz (CSR-RUG) ist gewährleistet, dass der DNK als Mindeststandard zur Erfüllung der CSR-Berichtspflicht geeignet ist.
Mehr...



Nationaler Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung verabschiedet

Die Nationale Plattform hat den Nationalen Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung (NAP BNE) verabschiedet. Mit dem Aktionsplan wird eine umfassende Transformation des deutschen Bildungssystems zu mehr Nachhaltigkeit angestoßen. Der Nationale Aktionsplan nennt 131 Ziele und 349 konkrete Handlungsempfehlungen.
Mehr...



Prüfer für nachhaltige Hotels gesucht

Das Siegel "Certified Green Hotel" kann auch solitär geprüft werden, also unabhängig von einer Prüfung als Business oder Conference Hotel. Aus diesem Grund erweitert das B.A.U.M.-Mitglied Certified seinen Prüfer-Pool und sucht speziell für diesen Einsatzbereich Experten aus dem Bereich Nachhaltigkeit. Was liegt näher, als hierfür die Mitglieder von B.A.U.M. anzusprechen, insbesondere die Nachhaltigkeitsbeauftragten aus den Mitgliedsunternehmen?!
Mehr...



KYOCERA Document Solutions mit German Brand Award ausgezeichnet

KYOCERA Document Solutions wurde am 29. Juni im Rahmen einer feierlichen Gala im Deutschen Historischen Museum in Berlin mit dem German Brand Award in der Kategorie "Excellence in Branding" ausgezeichnet. Als "Sustainable Brand of the Year" wurde das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen für seine branchenübergreifend herausragende Markenführung geehrt.
Mehr...



Nachhaltigkeitskennzahlen: ista senkt Flugkilometer um 25 Prozent

Der internationale Energiedienstleister ista konnte seine Flugkilometer bei Dienstreisen in Deutschland drastisch senken. Auch beim Heiz- und Stromverbrauch wurde stark eingespart. Das geht aus den Kennzahlen des neuen Nachhaltigkeitsberichts hervor, den das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Ende Juni veröffentlichte.
Mehr...



OmniCert validiert die UN-Klimakonferenz und wird als Innovationsführer geehrt

OmniCert erhielt den Auftrag, die im November in Bonn stattfindende Weltklimakonferenz auf Einhaltung des Umweltmanagementsystem EMAS zu validieren. Zudem wurde das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen mit dem TOP 100-Siegel als Innovationsführer des deutschen Mittelstands ausgezeichnet.
Mehr...



Erneuerbare Energien spielerisch erleben

Die Klimastiftung für Bürger hat mit einem Pilotprojekt im Schuljahr 2016/17 ein weiteres Element zum Thema Nachhaltigkeit in ihr Bildungsportfolio aufgenommen. Dazu realisierte das B.A.U.M.-Mitglied ein Pilotprojekt mit der Schule Im Lustgarten in Karlsruhe-Hohenwettersbach und der Karlsruher Technikinitiative. Im Rahmen des Projekts wurde der Baustein "Erneuerbare Energien" am Beispiel des Antriebs mit Solarzellen integriert.
Mehr...



Elektromobilität überzeugt im mehrjährigen Flotteneinsatz

Praxiserprobung bestanden, Modellvorhaben erfolgreich, Fahrzeugeinsatz wirtschaftlich und zuverlässig. Das B.A.U.M.-Mitglied Technische Universität Hamburg (TUHH) und das Öko-Institut e.V. ziehen eine positive Bilanz aus dem mehrjährigen Einsatz von rund 1.300 Elektrofahrzeugen in Wirtschaftsunternehmen und Verwaltungsdienststellen im Stadtgebiet und der Metropolregion Hamburg.
Mehr...



Holzhäuser bei grauer Energie im grünen Bereich

Über die gesamte Lebensdauer und mit der grauen Energiebilanz betrachtet sind Holzhäuser gegenüber der konventionellen Massivbauweise klar im Vorteil. So übernimmt die Herstellung des Holzes Mutter Natur. Für den Naturbaustoff an sich ist also nur eine geringe Energie zum Fällen und Weiterverarbeiten der Stämme notwendig. Auch die Entsorgung von Holz ist energetisch äußerst effizient.
Mehr...



Klimaforscher stellen Fakten zum Klimawandel klar

Anlässlich der Diskussionen nach dem Austritt der USA aus dem Pariser Klima-Abkommen veröffentlichte der Verband der Klimawissenschaften, das Deutsche Klima-Konsortium (DKK) e.V., eine Stellungnahme. Die Klimaforscher widersprachen "vehement öffentlichen Beiträgen, die in der Bevölkerung zur Verunsicherung über die Faktenlage hinsichtlich des Klimawandels führen können".
Mehr...



Kollaboration über räumliche Grenzen hinweg

Immer mehr Unternehmen sind auf der Suche nach ganzheitlichen Lösungen für Büroumgebungen. Zur perfekten Arbeitsumgebung gehört aber nicht nur Ausstattung, Beleuchtung oder Mobiliar, sondern auch moderne Kommunikations-Technik, die Projektarbeit und Kollaboration effizient unterstützt. Mit "Bluescape" und "workware connect" bietet das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Haworth nun zwei Lösungen an, die diese Anforderung umfassend erfüllen.
Mehr...



Immer der Zeit voraus: Nachhaltigkeitspionier WERKHAUS feiert 25-jähriges Bestehen

Der Familienbetrieb beschäftigt 160 Mitarbeiter, davon 19 Auszubildende und 20 Mitarbeiter mit körperlichen oder seelischen Einschränkungen. Von Beginn an wurden Flüchtlinge und ausländische Mitbürger integriert. WERKHAUS ist mehrfach für seine Designs, seine Familienfreundlichkeit und Nachhaltigkeit ausgezeichnet worden. Aktuell ist das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert und gehört zu den Green Brands Germany 2017/2018.
Mehr...



"Bienentag" bei den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit

Mit einer Aktion zum Erhalt der Insektenvielfalt beteiligte sich das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen faszinatour an den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit. Der Outdoor-Veranstalter hatte an diesem Tag alle Mitarbeiter und Trainer eingeladen, sich zum Wohle der gefährdeten Bienenvölker zu engagieren und beim Anlegen einer Bienenweide sowie dem Bau eines Insektenhotels am firmeneigenen Outdoorcampus Bolsterlang/Allgäu mitzuhelfen.
Mehr...



KLIMA TÖRN 2017 – Klar zur Wende!

Lust auf ein Abenteuer auf See? Die Deutsche Klimastiftung bietet Auszubildenden einen spannenden und erfahrungsreichen Segeltörn auf der "Alexander von Humboldt II". Vom 8. bis 16. September 2017 werden die Teilnehmenden zunächst in einem zweitägigen Workshop im Klimahaus Bremerhaven 8° Ost vorbereitet und stechen dann für sechs Tage in See. Teilnehmen können alle zwischen 18 und 25 Jahren, die gerade eine Ausbildung machen. Die Anmeldephase läuft!
Mehr...



Neue Plug- and Play-Lösung für Managed Print Service verhindert Hacker-Angriffe

Auch in kleineren Unternehmen rückt die Optimierung der Büroworkflows als wichtiger Teil der Geschäftsprozesse mehr und mehr in den Fokus. Das schließt auch Bürodrucker mit ein. Viele Unternehmen befürchten jedoch, dass "Managed Print Services" Hackern die Tür zum firmeneigenen IT-System öffnen könnten.
Mehr...



GIZ veröffentlicht die Klima- und Umweltbilanz 2015

Das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen GIZ hat seine Klima- und Umweltbilanz 2015 veröffentlicht. Darin finden sich aufschlussreiche Zahlen zu den wesentlichen Umweltaspekten wie Mobilität, CO2-Emissionen, Ressourceneffizienz, nachhaltiges Bauen oder nachhaltiges Veranstaltungsmanagement. Zudem wird hier das vorherige Umweltprogramm 2011-2015 ausgewertet und das neue, bis 2020 gültige Umweltprogramm vorgestellt.
Mehr...



Verantwortungsvolle Unternehmensführung in der digitalen Welt

"Digital.Nachhaltig.Nah." zeigt: Telefónica Deutschland glaubt an die Chancen digitaler Technologien für eine nachhaltigere Welt. Mit dem Anfang Mai veröffentlichten CR-Report 2016 bekräftigt das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen seinen Anspruch, seinen Kunden ein digitales Leben nach ihren eigenen Vorlieben und Wünschen zu ermöglichen. Zugleich will Telefónica Deutschland die wichtigsten Rohstoffe der Digitalisierung – Konnektivität und Daten – verantwortungsbewusst nutzen.
Mehr...



LR Facility Services setzt auf Rekrutierung aus den eigenen Reihen

LR Akademie, so heißt das neue Personalentwicklungsprogramm des B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmens LR Facility Services. Geschäftsführer Christian Hinsenhofen hat dieses kontinuierliche Gesamtkonzept entworfen, das den Mitarbeitern die Chance bietet, sich fachlich weiterzubilden und so den eigenen Arbeitsplatz zu sichern.
Mehr...



Socially Responsible Investments

Das Kompaktstudium Socially Responsible Investments (SRI) der EBS Executive Education vermittelt einen strukturierten Überblick über und vertiefende Einblicke in das zukunftsorientierte und ökonomisch sowie gesellschaftlich relevante Feld der nachhaltigen Investments. Nächster Starttermin: 25.09.2017
Mehr...



Große Herausforderungen in der Nachhaltigkeits- und Integrierten Berichterstattung

B.A.U.M. ist Partner der 4. Internationalen Konferenz der Reporting 3.0 Platform unter dem Titel "Disclosure for the Green, Inclusive & Open Economy – Blueprinting the Future". Das vollständige Programm ist nun online.
Mehr...



HiPP jetzt auch EMASplus zertifiziert

Seit März 2017 ist das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen HiPP als erstes deutsches Unternehmen der Lebensmittelindustrie offiziell durch das Managementsystem EMASplus zertifiziert. EMASplus integriert die Bereiche Ökologie, Ökonomie und Soziales zu einem ganzheitlichen Nachhaltigkeitsmanagement.
Mehr...



Umweltforum Rhein-Main e.V. ist Partner der B.A.U.M.-Jahrestagung 2017

Zur diesjährigen Jahrestagung von B.A.U.M., dem Netzwerk nachhaltig wirtschaftender Unternehmen, in Frankfurt am Main am 17. und 18. Mai 2017 ist das Umweltforum Rhein-Main e.V. ein wichtiger Partner aus der Metropolregion FrankfurtRheinMain. Darum bietet das Umweltforum am 18. Mai eines von vier Parallelforen auf dieser hochkarätigen Nachhaltigkeitstagung in der Commerzbank-Arena an. Zum Thema "Nachhaltigkeit sportlich umsetzen" werden Vorreiter nachhaltiger Entwicklung, die zugleich Mitglieder des Umweltforums sind, Impulse geben.
Mehr...



Wie ernähren wir uns in Zukunft?

Das neue forum Nachhaltig Wirtschaften 2/2017 gibt Impulse für eine umweltschonende, genussreiche und achtsame Ernährung. Neben diesen zukunftsweisenden und innovativen Food-Konzepten werden revolutionäre Ansätze für die Unternehmensführung wie Design Thinking und die Blockchain vorgestellt.
Mehr...



"Designed to be recycled“

C&A freut sich, den Start der ersten Cradle to Cradle Certified T-Shirts mit Gold-Level-Zertifizierung bekannt zu geben. Das Sortiment umfasst zwei T-Shirt-Styles für Damen, die in 17 Farben erhältlich sein werden. Als weltweit erster Fashion Retailer bietet das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Bekleidung mit diesem hohen Zertifizierungslevel an.
Mehr...



POWER TO CHANGE zum 31. Jahrestag von Tschernobyl zeigen

Trotz beschlossenen Atomausstiegs ist die Gefahr noch nicht gebannt: Eine Katastrophe wie Tschernobyl dürfen wir nicht noch einmal zulassen – nicht in Deutschland, nicht im Nachbarland Frankreich, nicht in anderen Ländern dieser Welt. Am 26. April jährt sich das Unglück von Tschernobyl zum 31. Mal. Nutzen Sie diesen Gedenktag, um mit dem Film POWER TO CHANGE viele weitere Menschen zu motivieren und zu überzeugen. Die Vorführlizenz erhalten Sie mit bis zu 40% Rabatt.
Mehr...



Sollte, könnte, müsste – vom Konjunktiv zur aktiven Umsetzung von Energieeffizienz-Projekten in KMU

Ein Forschungsprojekt der Hochschule Reutlingen untersucht den Entscheidungsprozess für Energieeffizienz-Maßnahmen in KMU, um Faktoren zu ermitteln, die die Umsetzungsbereitschaft erhöhen. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Energieeffizienz in der Produktion der Universität Stuttgart und mit Unterstützung des Instituts für Soziologie der Universität Wien sollen konkrete Handlungsempfehlungen abgeleitet und Vorschläge für verbesserte Instrumente und Kommunikationsstrategien zur Steigerung der Energieeffizienz entwickelt werden. Als Praxispartner mit dabei: das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Mader GmbH & Co. KG.
Mehr...



Grünes MBA-Studium gestartet: Führungskräfte wollen Erfolg mit Nachhaltigkeit

Die Welt verbessern und Geld verdienen? Der MBA-Studiengang in Sustainability Management der Leuphana Universität Lüneburg verbindet Nachhaltigkeit mit Unternehmertum. Jetzt beginnt der neue Jahrgang 2017: Führungskräfte aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz lernen, wie Nachhaltigkeit und unternehmerischer Erfolg zusammen funktionieren.
Mehr...



Bankenverband legt Orientierungshilfe zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex vor

Der Bundestag hat am 9. März das CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz beschlossen. Um gerade die mittelständischen Banken zu unterstützen, die bisher nicht über Nachhaltigkeitsaspekte berichtet haben und künftig der Berichtspflicht unterliegen, hat der Bankenverband in Kooperation mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung eine Orientierungshilfe vorgelegt.
Mehr...



oeding print startet vegane Produktserie

Seit Februar 2017 können bei der oeding print GmbH in Braunschweig Prospekte, Magazine, Flyer und Softcover-Bücher vegan gedruckt werden. Damit bietet das Unternehmen der enorm schnell wachsenden veganen Bewegung geeignete Mittel für eine überzeugende Printkommunikation.
Mehr...



Immobilienmanager Award 2017 für Gundlach

Das Projekt Wohnquartier VIER im Pelikanviertel in Hannover wurde erneut ausgezeichnet. Im Herbst hatte das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Gundlach für das dortige Haus B1 bereits das DGNB Zertifikat in Platin für nachhaltige Wohnbauten erhalten.
Mehr...



Erstes LNG-Kreuzfahrtschiff weltweit

Ende Februar fiel in Papenburg der Startschuss für den Bau der nächsten AIDA-Schiffsgeneration. Das erste Schiff dieser neuen Schiffsklasse wird Ende 2018 abgeliefert. Mit diesem neuen Projekt setzt das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen AIDA die langjährige Partnerschaft mit der MEYER WERFT fort, seit 2016 ebenfalls Mitglied im B.A.U.M.-Netzwerk. Von 2007 bis 2013 entstanden in Papenburg sieben Kreuzfahrtschiffe der Diva-Klasse, die heute erfolgreich im Markt für AIDA Cruises eingesetzt werden.
Mehr...



Unternehmen zum nachhaltigen Wirtschaften aufgefordert

Die IHK Frankfurt am Main, Kooperationspartnerin der B.A.U.M.-Jahrestagung 2016, hat ihre Mitgliedsunternehmen zum nachhaltigen Wirtschaften aufgefordert. "Nachhaltigkeit ist keine Modeerscheinung, sondern ein Konzept, unsere Art zu leben und zu wirtschaften zukunftsfähig zu machen", heißt es in einem Positionspapier, das die IHK-Vollversammlung verabschiedet hat.
Mehr...



Das Triple geschafft: Fattoria La Vialla gehört wieder zu den besten Biowein-Erzeugern

Bereits zum achten Mal haben der Große Internationale Weinpreis MUNDUS VINI und die Weltleitmesse BIOFACH zum Großen Internationalen Bioweinpreis MUNDUS VINI BIOFACH eingeladen. Knapp über 500 zertifizierte Bio-Weine wurden verkostet. Neben dem pfälzischen Weingut Schwarztrauber aus Neustadt-Mußbach stellte das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Fattoria La Vialla aus der Toskana in diesem Jahr erneut die beste Kollektion (national und international) vor.
Mehr...



Nachhaltig wirtschaften im Kosovo

Agroproduct ist das erste B.A.U.M.-Mitglied im Kosovo. Das in Istog, im Nordwesten des Landes, ansässige Unternehmen vertreibt getrocknete Kräuter, Blüten und Beeren in Öko-Qualität für Tees, Kosmetik- und Medizinprodukte.
Mehr...



GEG - was ändert sich?

Das neue "Gebäudeenergiegesetz" (GEG) liegt als Referentenentwurf vor. Noch in der laufenden Legislaturperiode soll mit dem GEG eine komplette Neustrukturierung des Energieeinsparrechts gelingen, die Anfang 2018 in Kraft treten soll.
Mehr...



Woher stammt mein Strom?

Atom, Kohle oder Ökostrom? 62 Prozent der Verbraucher wollen wissen, welchen Energiemix ihr Versorger liefert. Zwei Drittel erwarten, dass sie Anbieter und Tarife anhand der gesetzlichen Stromkennzeichnung transparent vergleichen können. Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov unter 2030 Bundesbürgern hervor. Die gesetzlichen Vorschriften zur Strom-Etikettierung sind in die Kritik geraten, da Versorger deutlich weniger Kohle- und Atomstrom in ihrem Energiemix angeben müssen, als sie für ihre Kunden einkaufen.
Mehr...



CEOs bekennen Farbe – mit Recyclingpapier für Ressourcenschutz

Mit der Kampagne "CEOs bekennen Farbe" würdigt die Initiative Pro Recyclingpapier CEOs großer und namhafter Unternehmen, die sich am Beispiel von Recyclingpapier vorbildhaft für den Schutz natürlicher Ressourcen einsetzen. B.A.U.M. ist Mitglied der Initiative; Partner der Kampagne ist u.a. das Bundesumweltministerium.
Mehr...



Anerkennung für grüne Ideen

Katrin Göring-Eckardt, die Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, und ihre Stellvertreterin, die Freiburger Bundestagsabgeordnete Kerstin Andreae, gratulierten am 22. Februar JobRad zum Gewinn des Freiburger Klimaschutzpreises "Climate First". JobRad, eine Marke des B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmens LeaseRad, arbeitet seit 2008 mit vollem Einsatz daran, mehr Menschen auf's Rad zu bringen.
Mehr...



Der Next Economy Award geht in die dritte Runde!

Am 6. März beginnt der Wettbewerb um den Next Economy Award 2017. Auch in diesem Jahr werden Startups gesucht, deren innovative Geschäftsmodelle soziale und ökologische Verbesserungen anstreben. Die Auszeichnung wird Anfang Dezember in verschiedenen Themenfeldern der Nachhaltigkeit vergeben.
Mehr...



Zukunft gestalten: 67 nachhaltige Projekte ausgezeichnet

67 Projekte, die die Welt gerechter, ökologischer und sozialer machen, hat der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) mit dem Qualitätssiegel "Projekt Nachhaltigkeit 2017" ausgezeichnet. Mit dem Siegel macht der RNE Initiativen aus der Gesellschaft sichtbar, die einen besonderen Beitrag für die nachhaltige Entwicklung Deutschlands und der Welt leisten. Ausgezeichnet wurden u.a. auch Projekte der B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen oecoach.de und MehrWert GmbH.
Mehr...



Umwelt-Campus Birkenfeld ist weltweite Nr. 1 in Sachen Energie und Klimaschutz

Beim internationalen GreenMetric Ranking konnte sich der Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier als zweitbeste deutsche Hochschule in der Gesamtbewertung auf einem hervorragenden 21. Platz unter den grünsten Hochschulen weltweit etablieren. In der Kategorie "Energie und Klimaschutz" hat der Umwelt-Campus Birkenfeld, ein Kooperationspartner von B.A.U.M., sogar den ersten Platz belegt.
Mehr...



Telekom startet Wettbewerb zu Privacy-Bots

Bleibt der Datenschutz bei der zunehmenden Digitalisierung auf der Strecke? Das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Telekom will jetzt mit einem Wettbewerb beweisen, dass diese Annahme nicht zutreffen muss. Der Wettbewerb startete am 28. Januar, dem Europäischen Datenschutztag. Gesucht werden Konzepte für die technische Umsetzung eines Privacy-Bots, also eines intelligenten, digitalen Datenschutz-Helfers. Der Gewinner des Wettbewerbs erhält 10.000 Euro. Zudem will die Telekom die Umsetzung des Konzeptes begleiten.
Mehr...



DAX-Konzerne ebnen mit Pilotprojekt Geflüchteten ohne Berufsabschluss Weg in den Arbeitsmarkt

Durch eine gemeinsame Initiative der B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Henkel, Deutsche Post DHL Group und Deutsche Telekom mit der Bundesagentur für Arbeit können bis zu 100 zusätzliche Jobchancen bundesweit geboten werden – insbesondere für geringer qualifizierte Geflüchtete. Dies ist ein Beitrag zur Integration ins Berufsleben, die ganz entscheidend ist für eine langfristige Integration in Deutschland.
Mehr...



Bei Carus setzen helle Köpfe auf LED-Technologie

Die LED-Lampen des B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmens Carus sind seit 2016 als einzige LED-Lampen mit dem Blauen Engel zertifiziert. Sie erfüllen die strengen Kriterien des Blauen Engel für Lampen (RAL-UZ 151). Dazu zählen neben der hohen Energieeffizienz und der sehr guten Lichtqualität beispielsweise auch eine hohe und lange Leuchtkraft sowie das Einhalten geringer elektromagnetischer Felder.
Mehr...



Kostenlos Strom tanken bei der Sparda-Bank München

Seit September 2016 gibt es bei der Zentrale des B.A.U.M.-Mitglieds Sparda-Bank München eG in der Arnulfstraße 15 in München je eine Elektroladestation für Autos und Fahrräder. Die moderne Schnellladestation für E-Autos lädt bis zu 80 Prozent Strom in weniger als 20 Minuten. Die Station ist mit drei Steckertypen für alle gängigen E-Autos ausgestattet.
Mehr...



bauverein AG unterzeichnet zum zweiten Mal Entsprechenserklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex

Wie schon für das Berichtsjahr 2014 hat das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen bauverein AG auch für 2015 die Entsprechenserklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) unterzeichnet und nun, nach entsprechender Prüfung durch die DNK-Jury, das Siegel für 2015 erhalten. Die bauverein AG gehört in der Wohnungswirtschaft zu den Nachhaltigkeitspionieren.
Mehr...



Volkswagen Arena erstrahlt ab Januar in LED

Die Volkswagen Arena erhält pünktlich zum Pflichtspielauftakt im Jahr 2017 als erster Bundesligaklub eine LED-Flutlichtanlage von Philips Lighting. Der Weltmarktführer im Bereich LED- und Sportbeleuchtung setzt das innovative Beleuchtungskonzept mit dem VfL Wolfsburg in der Winterpause um. Zum Bundesliga-Heimspiel am 17. Spieltag gegen den Hamburger SV (21. Januar 2017, 15.30 Uhr) wird die dann neuinstallierte Anlage erstmalig zum Einsatz kommen.
Mehr...



Porsche beruft renommierte Experten in den Nachhaltigkeitsbeirat

Der Nachhaltigkeitsbeirat des B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmens Porsche hat seine Arbeit aufgenommen: Dr. Sonja Peterson, Prof. Dr. Lucia A. Reisch, Prof. Dr. Maximilian Gege, Prof. Dr. Ortwin Renn sowie Prof. Dr. Dr. Klaus Töpfer unterstützen den Sportwagenhersteller künftig als Impuls- und Ideengeber dabei, das Thema Nachhaltigkeit im Rahmen der Strategie 2025 voranzutreiben und umzusetzen. Die fünf Experten, die international hohes Ansehen genießen, haben sich Ende November zu einer ersten konstituierenden Sitzung getroffen und dabei erstmals mit dem Porsche-Vorstand ausgetauscht.
Mehr...



Ist alles, was Unternehmen erwirtschaften und tun, nachhaltig?

Um diese zentrale Frage ging es beim 15. Nachhaltigkeitsforum an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin. 180 Wissenschaftler und Praktiker aus Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Verwaltung tauschten sich am 30. November 2016 über aktuelle und zukunftsfähige Ressourcennutzung aus und diskutierten die damit verbundenen Auswirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland, Europa und der Welt.
Mehr...



Fertigung und Montage an der Kaje in Bremerhaven – für mehr Lebensqualität

Rund 3 Milliarden Tonnen Güter werden pro Jahr auf Deutschlands Straßen hin- und hertransportiert. Viele Straßen und Brücken sind den Belastungen insbesondere durch den zunehmenden Schwerlastverkehr nicht mehr gewachsen, von den negativen Folgen auf Umwelt, Gesundheit und Lebensqualität ganz zu schweigen. Eine Produktionsstätte an einem Hafenstandort kann Teil der Lösung sein.
Mehr...



Nachhaltigkeit in Lehre und Forschung etablieren

In Kooperation mit B.A.U.M. lud die Technische Universität Hamburg Anfang Dezember zu einer Veranstaltung mit dem Titel "TRANSFERDIALOG – Nachhaltige Strategien aus der Praxis von Hochschulen und Unternehmen" ein.
Mehr...



Mitsubishi Space Star bestes Benzinmodell im neuen ADAC EcoTest

Der Mitsubishi Space Star zählt auch in puncto Effizienz und Umweltschonung zu den Besten. Das zeigen unter anderem die Ergebnisse des neuen ADAC EcoTests, bei dem der Kleinwagen als bisher bestes Benzinmodell 76 von 100 möglichen Punkten sowie vier von fünf möglichen Sternen erhielt, wie das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen MMD Automobile GmbH mitteilte.
Mehr...



Klimaschutz zahlt sich aus: 430.000 zusätzliche Jobs durch Klimaschutzpaket

Die von der Bundesregierung 2014 beschlossenen Klimaschutzmaßnahmen schaffen zusätzliches Wirtschaftswachstum und neue Jobs. Der volkswirtschaftliche Nutzen übersteigt die Kosten der Maßnahmen deutlich. Das sind die zentralen Ergebnisse einer Studie von PricewaterhouseCoopers, das vom Bundesumweltministerium mit einer wirtschaftlichen Bewertung des Aktionsprogramms Klimaschutz 2020 beauftragt wurde.
Mehr...



Unternehmerisches Klimamanagement entlang der Wertschöpfungskette

Eine neue Publikation von WWF und CDP in Kooperation mit Ecofys und dem DGCN als Netzwerkpartner präsentiert eine Reihe guter Unternehmensbeispielen zur Reduktion der Treibhausgasemissionen in der vor- und nachgelagerten Wertschöpfungskette.
Mehr...



60% Energieeinsparung: Energy Efficiency Award für Hallenbeheizung

Mit der umfassenden Sanierung ihrer Hallenheizung in Neuss hat die Thelen-Gruppe in Qualitätsverbesserung, Energieeffizienz und Umweltschutz investiert. Geplant und umgesetzt wurde die Anlage von der Kübler GmbH, einem B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen aus Ludwigshafen. Nun wurde das Großprojekt gleich doppelt belohnt: Mit 60 % Energieeinsparung. Und einer Auszeichnung beim Energy Efficiency Award der Deutschen Energie Agentur (dena), dem wohl wichtigsten Energieeffizienzpreis Deutschlands.
Mehr...



Studiosus Foundation zieht Bilanz: 26 Hilfsprojekte weltweit erfolgreich gefördert

Zerbombte Städte, überfüllte Flüchtlingslager, hunderttausende Menschen ohne Perspektive: Nach fünf Jahren Bürgerkrieg gilt Syrien noch immer als eines der größten humanitären Krisengebiete der Welt. Ein Arbeitsschwerpunkt der Studiosus Foundation e.V. lag deshalb im Jahr 2016 erneut auf Syrien, das über viele Jahre eines der beliebtesten Kulturreiseziele im Nahen Osten war. Insgesamt wurden in diesem Jahr 26 Sozial-, Umwelt- und Kulturprojekte weltweit gefördert.
Mehr...



Erfolgreich familiengeführt

Die Stiftung Familienunternehmen zeichnete das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Piepenbrock als eines der "Top 100 Familienunternehmen" in Deutschland aus. Gemeinsam mit dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung und dem Institut für Mittelstandsforschung Mannheim hatte die Stiftung in einer Studie die volkswirtschaftliche Bedeutung der 500 nach Beschäftigung und Umsatz größten Familienunternehmen untersucht. Die Ergebnisse sollen dazu beitragen, die Aufmerksamkeit für diesen Unternehmenstyp zu stärken.
Mehr...



Hamburg Airport stellt seine Dieselflotte auf Kraftstoff aus Abfallstoffen um

Als weltweit erster internationaler Flughafen verwendet das B.A.U.M.-Mitglied Hamburg Airport für seine dieselbetriebenen Fahrzeuge ab sofort synthetischen Dieselkraftstoff aus Rest- und Abfallstoffen. Dazu wurden die Dieseltanks der Betriebstankstelle komplett umgestellt. Neben zahlreichen technischen Vorteilen bietet der sogenannte C.A.R.E. Diesel vor allem deutliche Verbesserungen für den Umwelt- und Arbeitsschutz.
Mehr...



Minister Remmel: "Biogene Kunststoffe werden durch E-Mobilität immer wichtiger"

Auf der 45. Station der Zukunftsenergientour besuchte NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel Anfang November mit einer Delegation der EnergieAgentur.NRW das B.A.U.M.-Mitglied BeoPlast in Langenfeld. Das mittelständische Unternehmen der Kunststoff verarbeitenden Industrie setzt zunehmend auf Bio-Kunststoffe.
Mehr...



Erfolgreicher Klimaherbst-Talk bei der Sparda-Bank München über Gemeinwohl-Ökonomie

Großen Anklang fand die Talkrunde zum Thema "Gemeinwohl-Ökonomie: Das Wirtschaftsmodell mit Zukunft" der Sparda-Bank München eG am 25. Oktober 2016 im Rahmen des Münchner Klimaherbstes. Rund 70 Unternehmer und Vertreter von gemeinnützigen Organisationen waren ins Café Sparda in der Arnulfstraße gekommen, um sich über die Idee der Gemeinwohl-Ökonomie und nachhaltiges Wirtschaften zu informieren.
Mehr...



Fünf Jahre Bestehen: IfBB zieht erfolgreiche Bilanz

Am 1.11.2011 gegründet und damit rückblickend immer die Nummer eins, feiert das IfBB an der Hochschule Hannover am 1.11.2016 sein fünfjähriges Bestehen, um in puncto Biokunststoffe auch weiterhin an der Spitze zu stehen. Mit B.A.U.M. arbeitet das IfBB im Projekt BiNa zusammen.
Mehr...



Nachhaltigkeit transparent: oekom ist erster Verlag beim Deutschen Nachhaltigkeitskodex

Wieder einmal setzt das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen oekom ein Zeichen für die Nachhaltigkeit: Auf Grundlage des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) des Rats für Nachhaltige Entwicklung (RNE) berichtet der oekom verlag über seine unternehmerischen Nachhaltigkeitsleistungen. oekom ist damit eines der 161 deutschen Unternehmen, die bisher eine sogenannte Entsprechenserklärung zum DNK erstellt haben - und der erste Verlag.
Mehr...



Macaubaöl - DIE Alternative zu Palmöl?

Innerhalb der letzten 12 Jahre hat sich die weltweite Produktion von Palmöl auf über 60 Mio. t/Jahr verdoppelt. Zur Schaffung weiterer Anbauflächen werden immer größere Regenwaldgebiete gerodet, was stetig wachsende Umweltprobleme mit sich bringt, u.a. in Form von erhöhten CO2-Emissionen und Bodenerosion. Einen Weg aus diesem Dilemma zeigt ein Konzept des B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmens INOCAS GmbH.
Mehr...



Nachhaltige Mobilität durch Flexibilität

Seit dem 1. Oktober beteiligt sich das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen cambio als Partner am switchh-Angebot der Hamburger Hochbahn AG. Zukünftig können alle Hamburger mit switchh das vielfältige Fahrzeugangebot von cambio nutzen und ihre Mobilität flexibel gestalten. CarSharing, Rad fahren, der Weg zu Fuß sowie Bus und Bahn ergänzen sich so zu nachhaltiger Mobilität.
Mehr...



Erste smartflower in Dortmund in Betrieb

Die Green IT Das Systemhaus GmbH im TechnologieParkDortmund besitzt ab sofort ein neues optisches Highlight: die smartflower, eine mobile Photovoltaikanlage, die das weltweit erste All-in-One-Solarsystem ist. Die Anschaffung der eigenen smartflower hat das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen durch das Preisgeld der GreenTec Awards finanziert. Ende Mai hatte die Green IT den Sonderpreis "Grüner Handel" erhalten.
Mehr...



Onlinedruckerei Printzipia setzt auf Elektroautos

Ein Elektroauto der Marke Tesla macht den Anfang bei der Umstellung des Fuhrparks für den Außendienst der Onlinedruckerei Printzipia, die zum B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen bonitasprint GmbH gehört. Aber schon jetzt ist man dort besonders umweltschonend unterwegs.
Mehr...



"Blauer Engel" für Spielgeräte aus Recycling-Kunststoff

Die Erkenntnis, dass Ressourcen nicht unerschöpflich sind, und die Verantwortung für Mensch und Natur fordern jeden Tag neu heraus. Dieser Aufgabe hat man sich beim B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Westfalia Spielgeräte gestellt und geht seitdem einen bisher einzigartigen Weg. Für seine Spielgeräte aus Recycling-Kunststoff wurde das Unternehmen als bisher einziger Spielplatzgerätehersteller mit dem "Blauen Engel" zertifiziert.
Mehr...



HypoVereinsbank in München unterstützt die Aktion Schulmaterial

Die HypoVereinsbank in München unterstützt mit ihrem Spendenaufruf "Noch mal zur Schule, bitte!" die Aktion Schulmaterial. Die Aktion wurde ins Leben gerufen von "Bunte Münchner Kindl" und "Wir helfen München". Mitarbeiter und Kunden der HypoVereinsbank sowie Münchner Bürger waren aufgerufen, Schulmaterial wie Schulranzen oder Taschenrechner abzugeben. Insgesamt konnten im Rahmen der Aktion rund 130 Schulranzen und rund 80 Taschenrechner gesammelt werden.
Mehr...



DBU-gefördertes Projekt zur Aufbereitung von Schleifmitteln

Zum 1. August 2016 startete ein gemeinsames Projekt zur Aufbereitung von Produktionsabfällen, die bei der Herstellung von "Schleifmitteln auf Unterlage" anfallen. Das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen PDR Recycling GmbH + Co KG, Spezialist für stoffliches Recycling, sowie das Institut für Aufbereitung und Recycling fester Abfallstoffe (I.A.R.) und das Lehr- und Forschungsgebiet Technologie der Energierohstoffe (TEER), beide RWTH Aachen, werden dazu ihr Know-how bündeln.
Mehr...



Internet-Portal zu allen wichtigen Fakten des ElektroG

Zeitgleich mit der Rücknahmeverpflichtung des Handels gibt es die innovative Antwort auf die Fragen zur Novellierung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG) und zur Ressourcenschonung: das öffentliche und neutrale Informationsportal www.ElektroG.de. Der Umweltdienstleister Hellmann Process Management, Mitglied im B.A.U.M.-Netzwerk, stellte Ende Juli den neuen Service für alle Akteure des ElektroG vor. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt hatte im Vorfeld eine Ausstellung zum Thema fachlich und finanziell gefördert.
Mehr...






Datenschutz | Impressum