Rosenkranz, Gerd & Heinrich-Böll-Stiftung (Hrsg.): Mythen der Atomkraft

Wie uns die Energielobby hinters Licht führt. München: oekom verlag, 2010. 96 S. ISBN 978-3-86581-198-1. 8,95 Euro.

Hier das marode Atomlager Asse, dort das störungsanfällige AKW Krümmel: Die Schlagzeilen um die Nutzung der Atomkraft wollen nicht enden. Zeitgleich stellt die neue Bundesregierung Laufzeitverlängerungen in Aussicht, werden Lobbyisten nicht müde, die umstrittene Technologie als probates Mittel gegen die Erderwärmung zu preisen. Wer soll das verstehen?

Der Band "Mythen der Atomkraft" liefert das überfällige, atomkritische Know-how zur Debatte, zeigt Alternativen auf und entlarvt die Atomenergie als das, was sie ist: eine unverantwortliche und teure Risikotechnologie.

Mehr aus dieser Kategorie: