MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN


Kontakt

Dieter Brübach
Tel. +49 (0)511 / 1 65 00 21
landmobil@baumev.de


 



LANDMOBIL - NACHHALTIGE MOBILITÄT DURCH BETRIEBLICHES MOBILITÄTSMANAGEMENT

Im April 2020 hat B.A.U.M. ein neues Projekt zu nachhaltiger Mobilität gestartet. In fünf ländlichen Kommunen in Niedersachsen (Stadt Geestland, Stadt Syke, Hansestadt Uelzen, Stadt Einbeck und Samtgemeinde Harsefeld) und dort ansässigen 25 Betrieben wird in Form einer Erstberatung dargelegt, welche Potenziale für eine nachhaltige Mobilität sich durch betriebliches Mobilitätsmanagement auch in ländlichen Regionen erschließen lassen.

Ein Schwerpunkt des Projekts liegt in der konkreten Unterstützung einer klimafreundlichen Mitarbeitermobilität durch die verstärkte Nutzung von Fahrrädern. Daher werden Fahrradtestflotten (je 1 Pedelec, Lasten-E-Rad, Faltrad) zum Ausprobieren für Kommunen und Betriebe, sowie deren Beschäftigte leihweise angeboten.


Kostenfreie Erstberatung zu betrieblichem Mobilitätsmanagement
Ziel des Mobilitätsmanagements ist es, die betriebliche Mobilität so effizient wie möglich zu gestalten.
Hier bekommen Sie genauere Informationen zum Ablauf und zur Umsetzung.
 
Konkret bedeutet dies, z.B. die Nutzung von Fahrrädern und öffentlichen Verkehrsmitteln zu stärken und den Autoverkehr effizienter zu gestalten.

Dadurch profitieren die Arbeitgeber durch Zeit- und Kostenersparnisse, sowie die Steigerung der Arbeitgeberattraktivität, die Beschäftigten durch optimierte Pendlerwege und die Umwelt durch Rückgang der Verkehrsbelastung.

Bei je 5 Betrieben in den oben genannten Partnerkommunen führt B.A.U.M. Niedersachsen e.V. eine kostenlose Erstberatung durch. Bei Interesse lassen Sie uns gerne Ihre Bewerbung zukommen; den Vordruck finden Sie hier.

Auf Basis der Mobilitätsmanagementberatung werden den Unternehmen ausgewählte Maßnahmen zur klimafreundlichen Mitarbeitermobilität empfohlen.

Bei der Umsetzung der Maßnahmen werden die Betriebe weiterhin fachlich und auch finanziell mit bis zu 500€ unterstützt. Damit können angefallene Kosten, beispielsweise für die Durchführung von Aktionstagen, Prämien für einen Fahrradwettbewerb, Einrichtung von Mitfahrbörsen, Parkschilder für Fahrgemeinschaften oder Rad-Check beglichen werden.

Hier finden Sie eine Kurzinformation zur BMM Erstberatung im PDF Format.


Test-Fahrräder leihweise zum Ausprobieren
Testen Sie kostenlos eine Fahrradflotte.
Hier bekommen Sie genauere Informationen zum Ablauf und zur Umsetzung.
 
Die Fahrradflotten eignen sich optimal um den Firmenfuhrpark zu ergänzen und klimaneutrale Mobilität zu fördern. Die Räder sind vielseitig einsetzbar und lassen sich sowohl für Transportfahrten, als auch für längere Strecken oder zur Mitnahme in öffentlichen Verkehrsmitteln einsetzen.

Das Projekt LandMobil ermöglicht Unternehmen in den fünf beteiligten Kommunen die Leihe einer Fahrradflotte, bestehend aus je 1 Pedelec, Elektro-Lastenrad und Faltrad.

Eine detaillierte Übersicht über den Bewerbungs- und Ausleihprozess der Fahrräder finden Sie hier: So funktioniert die Ausleihe der Fahrradtestflotte.

Bewerbung

Um die Fahrradflotte auszuleihen, bewerben Sie sich bitte mittels dieses Bewerbungsdokuments. In welchem Zeitraum die Fahrradflotten noch verfügbar sind, können Sie im jeweiligen Kalender sehen:

Kalender für Einbeck

Kalender für Geestland

Kalender für Harsefeld

Kalender für Syke

Kalender für Uelzen

 

Kommunikation und Einsatzgebiet

Die Fahrradflotten sind sehr flexibel einsetzbar und lassen sich einfach in den Alltag integrieren. Sowohl für private, als auch für berufliche Wege bilden sie eine klimaneutrale und gesundheitsfördernde Ergänzung zu herkömmlichen Transportmitteln.

Ideen für Einsatzmöglichkeiten der Fahrräder in Ihrem Unternehmen finden Sie in diesem Dokument.

Außerdem können Sie sich hier zu Möglichkeiten der internen Kommunikation des Projektes informieren. 

 

Ausleihprozess

Nach der Prüfung Ihrer Bewerbung wird mit B.A.U.M. Niedersachsen und der Kommune ein Termin zur Übergabe der Räder vereinbart.

Dann können die Räder durch Ihre Beschäftigten genutzt werden. Der Nutzer muss vor Fahrtantritt das Formular zur Erfassung der Fahrradnutzung und nach der Erstnutzung einmalig eine kurze Teilnehmerbefragung ausfüllen.
 
Nachdem die Fahrräder dem Betrieb mehrere Wochen (in der Regel 2-4 Wochen) zur Verfügung standen und Erfahrungen zur Praktikabilität gesammelt wurden, muss der unternehmensinterne Ansprechpartner einmalig das Formular zur Befragung der Unternehmen ausfüllen.
 
Zum Abschluss der Kooperation werden die Fahrräder und die Verleihdokumente zurück an die Kommune übergeben.
 

Das Projekt ist Teil des Programms "LandMobil – unterwegs in ländlichen Räumen" im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE) und wird durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags gefördert.






Kontakt

Dieter Brübach
Tel. +49 (0)511 / 1 65 00 21
landmobil@baumev.de


 






Datenschutz | Impressum